Müllabfuhr (II)

Die Abholung der Restmülltonne steht kurz bevor und so rappelte sich das Erdwesen um sieben Uhr auf, um diese eine, noch zu 2/3 leere Tonne zu befüllen.

Nachdem bereits zahlreiche ausgetretene Straßenschuhe ihren letzten Weg fanden, waren nun heute auch die Motorradschuhe aus dem Jahr 2009 und von der Messe Dortmund (Held) an der Reihe. Sämtliche Kassetten wurden ebenso durchforstet. Was langsam begann, nahm aber dann doch noch seine üblichen Formen an. Was war der interessanteste Fund? Die Deko vom Intergalaktischen Kongress, der vor vielen, vielen Jahren hier stattfand! Das sinnvollste, was das Erdwesen aufspürte war ein Multifunktionstetektor. Den hat das Erdwesen auch bitter nötig, denn bisher hat es sich nicht getraut, die Duschhalterung über der Badewanne zu installieren.

7 120 l Säcke mit Altkleidern kamen in den Container, 4 120 l Säcke Restmüll stehen zum Abstransport in Richtung Hannover bereit. Die Restmülltonne (120 l) ist vorbereitet für die Abholung, ebenso die Papiertonne (240 l). Leider ist diesmal auch die Gelber-Sacke-Tonne (240 l) schon kurz vor ihrer Kapazitätsgrenze, denn die Verpackung aus den Zeiten bevor es den Grünen Punkt gab, muss schließlich auch irgendwann entsorgt werden. Deswegen musste wieder mal ein Zwischenlager angelegt werden.

Es ist unglaublich, dass trotzdem kaum etwas zu sehen ist, denn die Schränke sind weiterhin voll. Lediglich die Lagergebiete abseits der Schränke sind nicht mehr so stark betroffen und es ist ferner möglich, Schranktüren einwandfrei zu öffnen und wieder zu schließen. – Niemals hätte das Erdwesen geglaubt, dass es eigentlich eine Rubrik „Müllentsorgung“ in ihrem Blog einrichten müsste.

Über Erdwesen

Erdwesen ist ein Erdwesen! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Erdwesen schreibt aber auch noch in einer Reihe von anderen Foren und es gibt auch Foren, in denen sie sich so unbeliebt gemacht hat, dass sie dort heute besser nicht mehr schreibt.
Dieser Beitrag wurde unter Kultur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar