Danziger Creme: Marathon Stufe 7 „Tour“ aufgezogen

Nachdem das Erdwesen schon mit Pasadena geübt hatte und dort von Schnellspanner auf 15er Schrauben wechseln musste, war heute das Danziger Creme an der Reihe. Der neue Vorderreifen passt perfekt und fährt sich formidabel.

Die Prophetin fährt sich inzwischen übrigens besser. Das Fahrgefühl ist natürlich weiterhin schwammig und „ungenau“, nur das Erdwesen hat sich inzwischen besser daran gewöhnt und prescht nun fast überall ab 21 km/h bis 27 km/h entlang. Der Trick ist, dass der gewählte Gang und die Beschleunigungsstufe des Elektromotors perfekt in Einklang stehen müssen. Natürlich ist das immer noch nicht so einfach, bei der bisher immer noch falsch eingestellten Gangschaltung.

Inzwischen sind auch die beiden Bremsen getauscht. Allerdings nur halbherzig durch schlichtes Umdrehen. Da es derzeit keinen nennenswerten Druckpunkt gibt, ist es sinnvoll, die Bremsen zu entlüften. Dazu gibt es ein Shimano-Entlüftungsset. Sobald das besorgt ist, können dann die Bremszüge getauscht und die Bremsen zurückgetauscht werden, so dass sie wieder korrekt oben/unten angeordnet sind.

Äußerst bemerkenswert war der Eindruck der Bremsen nachdem das Erdwesen die 158 km auf der A2 mit Suzi abgerast war. Die hat bei ihren Bremsen nämlich Druckpunkte. Zwar sind auch die nach einem Jahr nicht mehr perfekt, aber immer noch unvergleichlich besser als die bei der Prophetin. Alles in allem gleicht ein eBike vom Fahrverhalten eher einem Motorrad als einem Fahrrad. Jedenfalls bei erdwesenscher Fahrweise…

Über Erdwesen

Erdwesen ist ein Erdwesen! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Erdwesen schreibt aber auch noch in einer Reihe von anderen Foren und es gibt auch Foren, in denen sie sich so unbeliebt gemacht hat, dass sie dort heute besser nicht mehr schreibt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar