Nur das Erdwesen klagt bei Plus über die Milch

Heute kam die Antwort von der Zweigliedernassung Hannover der Supermarktkette „Plus“.

Erdwesen ist die einzige, die in der Region Hannover und natürlich auch noch darüber hinaus, über den von Plus durchgeführten Betrug mit nicht gekennzeichneter „frischer Vollmilch“, bei der es sich um ESL-Milch handelt, klagt. Kein anderer Kunde rund um Hannover oder gar in Niedersachsen hat es überhaupt nur gemerkt, dass die Plus-Supermrktkette schon seit „Monaten“ (so steht es in der Antwortmail) seine Kunden mit nicht gekennzeichneter „Frischmilch“ hinters Licht geführt hat. Auf der Packung ist wirklich nirgendwo angegeben, dass die Milch „hocherhitzt“ wurde und somit 4 Wochen statt z.B. 5 Tagen haltbar ist. Natürlich hat Plus sich zu dem Betrugsvorwurf, den Erdwesen geäußert hat, nicht weiter ausgelassen, sondern lediglich die Vorteile des „hochwertigen“ Produktes der ESL-Milch, die „10% weniger Vitamine“ aufweist wie tatsächlich frische Vollmilch,  betont.

Für das Erdwesen hat es sich damit bis auf weiteres erstmal „ausgeplust“.

Über Erdwesen

Erdwesen ist ein Erdwesen! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Erdwesen schreibt aber auch noch in einer Reihe von anderen Foren und es gibt auch Foren, in denen sie sich so unbeliebt gemacht hat, dass sie dort heute besser nicht mehr schreibt.
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Nur das Erdwesen klagt bei Plus über die Milch

  1. Nunu sagt:

    Warum wird nicht das Abfüllungsdatum angegeben? Auch sollte die „länger haltbare Frischmilch“ als ESL-Milch gekennzeichnet werden mit der Angabe der Haltbarkeitsdauer von 3-4 Wochen. Dann kann der Verbraucher erkennen, dass die Frischmilch keine Frischmilch mehr ist!

Schreibe einen Kommentar